Unsere Aufgabe

Bigent – der Name unserer UG ist Programm. In ihm verstecken sich die drei wichtigsten Arbeitsfelder unserer gemeinnützigen Unternehmergesellschaft: Bildung, Gesundheit und Entwicklung.

Unsere Geschichte

Wie kommt man dazu, etwas für andere zu tun? Diese Frage beantwortet jeder auf seine Weise. In unserem Fall war es unser Beruf. Als Journalisten waren und sind die Gründer der Bigent UG an vielen Brennpunkten der Welt unterwegs.

 

Unsere Aufgabe

Bigent – der Name unserer UG ist Programm. In ihm verstecken sich die drei wichtigsten Arbeitsfelder unserer gemeinnützigen Unternehmergesellschaft: Bildung, Gesundheit und Entwicklung.

Unsere Geschichte

Wie kommt man dazu, etwas für andere zu tun? Diese Frage beantwortet jeder auf seine Weise. In unserem Fall war es unser Beruf. Als Journalisten waren und sind die Gründer der Bigent UG an vielen Brennpunkten der Welt unterwegs.

Aktuelle Projekte

Helfen Sie uns zu helfen!

Suchen und Helfen

Ein Sozialunternehmen darf in Deutschland in der Regel keine gewerblichen Umsätze machen. Deshalb haben wir für alle gewerblichen Aktivitäten das Schwesterunternehmen many4one gegründet, dass die BIGENT gUG und ihre Projekte mit ihren Gewinnen co-finanziert. Many4one.org hat dazu zunächst eine Partnerseite entwickelt, die Werbeeinnahmen über Suchanfragen generiert.

Spenden Sie uns Ihre Zeit

Unterstützen Sie uns mit Ihrem know how! Jeder kann etwas, das einem unserer Projekte weiterhilft….
Sie wissen wie Crowdfunding geht? Sie haben schon einmal einen Videoclip gedreht? Sie würden gern über ein Projekt schreiben? Sie können gut fotografieren? Sie verstehen etwas von Kunsttherapie? Können gut mit älteren Menschen umgehen? Sie waren mal Unternehmer oder sind es noch? Sie bilden Pädagogen aus? Sie haben selbst Projekterfahrung? Dann melden Sie sich einfach bei uns – schenken Sie neuen oder bereits existierenden Projekten Ihre Zeit….

Spenden Sie für ein Projekt

Unsere Projekte stehen unter zwei Prämissen: „Hilfe zur Selbsthilfe“ und „Durch Fordern fördern“. Helfen Sie uns zu helfen….
Viele Menschen helfen mit Sachspenden. Leider kann man einen professionellen Berufsausbilder nicht mit Sachspenden bezahlen. Auch nicht die Baufirma, die ein marodes Kinderheim sanieren soll. Oder den Therapeuten, der mit traumatisierten Kindern arbeitet. Für diese Dinge sind Geldspenden unerlässlich. Im Blog auf dieser Website erfahren Sie wofür wir Ihre Spenden einsetzen. Und unsere Projektmanager sind jederzeit für Ihre Nachfragen persönlich erreichbar….

Helfen Sie uns zu helfen!

Suchen und Helfen

Ein Sozialunternehmen darf in Deutschland in der Regel keine gewerblichen Umsätze machen. Deshalb haben wir für alle gewerblichen Aktivitäten das Schwesterunternehmen many4one gegründet, dass die BIGENT UG und ihre Projekte mit ihren Gewinnen co-finanziert. Many4one.org hat dazu zunächst eine Partnerseite entwickelt, die Werbeeinnahmen über Suchanfragen generiert.

Spenden Sie uns Ihre Zeit

Unterstützen Sie uns mit Ihrem know how! Jeder kann etwas, das einem unserer Projekte weiterhilft….
Sie wissen wie Crowdfunding geht? Sie haben schon einmal einen Videoclip gedreht? Sie würden gern über ein Projekt schreiben? Sie können gut fotografieren? Sie verstehen etwas von Kunsttherapie? Können gut mit älteren Menschen umgehen? Sie waren mal Unternehmer oder sind es noch? Sie bilden Pädagogen aus? Sie haben selbst Projekterfahrung? Dann melden Sie sich einfach bei uns – schenken Sie neuen oder bereits existierenden Projekten ihre Zeit….

Spenden Sie für ein Projekt

Unsere Projekte stehen unter zwei Prämissen: „Hilfe zur Selbsthilfe“ und „Durch Fordern fördern“. Helfen Sie uns zu helfen….
Viele Menschen helfen mit Sachspenden. Leider kann man einen professionellen Berufsausbilder nicht mit Sachspenden bezahlen. Auch nicht die Baufirma, die ein marodes Kinderheim sanieren soll. Oder den Therapeuten, der mit traumatisierten Kindern arbeitet. Für diese Dinge sind Geldspenden unerlässlich. Im Blog auf dieser Website erfahren Sie wofür wir Ihre Spenden einsetzen. Und unsere Projektmanager sind jederzeit für Ihre Nachfragen persönlich erreichbar….

Abgeschlossene Projekte

Palouge I

Ein Modellkrankenhaus macht Schule

Eines unserer ersten Projekte realisierte eine einzigartige Vision – ein Krankenhaus für die in 50 Jahren Bürgerkrieg verwüstete Region Upper Nil im Südsudan. Ein südsudanesischer Arzt hatte die Bigent gUG um Unterstützung gebeten. Nach aufwändiger Erhebung von Daten zum Gesundheitszustand der Bevölkerung in der Region wurde das Projekt in Angriff genommen. Heute versorgt das Krankenhaus Palouge täglich mehr als 250 Patienten – trotz neu ausgebrochenen Bürgerkrieges…

Palouge II

Ausbildung von Gesundheitsberaterinnen

Der Südsudan hat die höchste Müttersterblichkeit der Welt. Pro 100.000 Geburten sterben 2054 Mütter. Gemeinsam mit südsudanesischen Ärzten entwickelte die Bigent gUG ein Konzept, mit dem in der Region Upper Nil die Müttersterblichkeit in nur drei Jahren halbiert werden kann. Eines der Erfolgsrezepte: In jedem Dorf der Region soll es in Zukunft eine Gesundheitsberaterin geben. Die ersten sechs haben diese Ausbildung bereits erfolgreich beendet…

Team

Mirko Schwanitz

Geschäftsführer Mirko Schwanitz hat ursprünglich Journalistik in Leipzig studiert und arbeitet seit mehr 25 Jahren als auf die Regionen Ost- und Südosteuropa und den Kaukasus spezialisierter Korrespondent für die Rundfunksender der ARD, des Österreichischen Rundfunks und des Schweizer Rundfunks SRF. Wie Rupert Neudeck mit seiner Organisation „Cap Anamur“ engagierte sich Mirko Schwanitz schon früh für Nichtregierungsorganisationen in Ländern wie Rumänien, Armenien und vor allem Bulgarien.

Jutta Schwengsbier

Projektmanager Jutta Schwengsbier hat ursprünglich Politikwissenschaften, Geschichte und Jura an den Universitäten Freiburg und Hamburg studiert, danach eine Fachausbildung als Medienexpertin im Rundfunkbereich an einer Rundfunkschule in Nürnberg absolviert. Sie war für die BBC und den deutschen Nachrichtensender n-tv tätig und ist bis heute eine gefragte Korrespondentin bei den Rundfunksendern der ARD, des Österreichischen Rundfunks und des Schweizer Rundfunks SRF.

Team

Mirko Schwanitz

Geschäftsführer Mirko Schwanitz hat ursprünglich Journalistik in Leipzig studiert und arbeitet seit mehr 25 Jahren als auf die Regionen Ost- und Südosteuropa und den Kaukasus spezialisierter Korrespondent für die Rundfunksender der ARD, des Österreichischen Rundfunks und des Schweizer Rundfunks SRF. Wie Rupert Neudeck mit seiner Organisation „Cap Anamur“ engagierte sich Mirko Schwanitz schon früh für Nichtregierungsorganisationen in Ländern wie Rumänien, Armenien und vor allem Bulgarien.

Jutta Schwengsbier

Projektmanager Jutta Schwengsbier hat ursprünglich Politikwissenschaften, Geschichte und Jura an den Universitäten Freiburg und Hamburg studiert, danach eine Fachausbildung als Medienexpertin im Rundfunkbereich an einer Rundfunkschule in Nürnberg absolviert. Sie war für die BBC und den deutschen Nachrichtensender n-tv tätig und ist bis heute eine gefragte Korrespondentin bei den Rundfunksendern der ARD, des Österreichischen Rundfunks und des Schweizer Rundfunks SRF.